WomensBest_DailyNews

Zu groß, zu breit, zu lang - jede zweite Frau hat etwas an ihrer Nase auszusetzen. Für eine optische Veränderung muss man sich jedoch nicht gleich unters Messer liegen. Wir zeigen dir wie du dir nur mit Puder und Pinsel ein perfektes Näschen zauberst!

 

Was du brauchst:

–   einen hellen Concealer (1-2 Nuancen heller als der eigene Hautton)
–   einen Highlighter (Puder oder Stick)
–   einen dunkler Concealer (1-2 Nuancen dunkler als der eigene Hautton), du kannst auch einen matten Bronzer, Augenbrauenpuder oder Lidschatten verwenden. Puder-Produkte eignen sich besser als Creme-Produkte.

 

Generell gilt: Helle Farben heben bestimmte Merkmale hervor, dunkle Farben minimieren, verkleinern, reduzieren und zaubern kleine Schatten.

 

SO FUNKTIONIERT’S:

1.   Trage Make up oder Foundation auf wie gewohnt.

 

2.   Beginne nun mit dem Konturieren deiner Nase indem du zuerst den Nasenrücken mittels hellen Concealer hervorhebst. Ziehe hierfür eine gerade Linie entlang des Nasenrückens. Je länger du die Linie ziehst, desto länger wirkt die Nase.

 

3.   Verblende die Linie mit deinem Finger oder einem Beauty-Blender.

 

4.   Zeichne nun zwei Konturlinien auf den Seiten deiner Nase (je nachdem wie schmal sie wirken soll). Verwende dazu einen Lidschatten-Pinsel, um die Linien zu ziehen. Sie sollten am Knochen der Augenbrauen beginnen und bis zum Ende deiner Nase führen. Achte darauf, die Linien zunächst nicht zu kräftig zu malen. Wenn es dir schwerfällt eine gerade Linie zu ziehen, kannst du auch einen Stift als „Lineal“ verwenden. Trage auch etwas dunklen Concealer auf die unter Nasenspitze auf. Dadurch wird deine Nase optisch etwas verkürzt und wirkt nicht zu lange.

 

5.   Verblende die Linien vorsichtig (sie sollten nicht zu kantig wirken).

 

6.   Für den 3D-Effekt kannst du noch etwas Highlighter als „Glow-Finish“ auftragen. Fertig!

 

Quelle: Instagram