WomensBest_DailyNews

Eine neue Wunderkur hilft bei Pickeln, Fältchen, fahlem Teint und müder Gesichtshaut.

 

Bei Cellulite-Packungen sind Algen ein altbewährtes Mittel, doch für die feine Gesichtshaut eignet sich eine Meerespflanze ganz besonders: Spirulina. Die blaue Alge enthält alle acht essenziellen Aminosäuren, welche für den Aufbau des Kollagens der Haut wichtig sind. Außerdem ist Spirulina reich an Chlorophyll, welches die Haut reinigt und das Gewebe stärkt. Der hohe Anteil an Antioxidantien hilft besonders gen müde Haut, Fältchen, Akne oder Pickel. Innen wie außen wirkt Spirulina entschlackend und hilft bei Hautkrankheiten wie Akne, Schuppenflechte und Ekzemen. Außerdem wirken die in Spirulina enthaltendenden Polysaccharide bei trockener Haut. Sie verbessern den Feuchtigkeitsaustausch und sorgen für eine verbesserte Elastizität der Haut. Zur Herstellung einer Gesichtsmaske kann das Spirulinapulver mit ein wenig Wasser angerührt und auf die Haut aufgetragen. Die Haut wirkt geschmeidig, erfrischt und geglättet.

 

Rezept:

–   1 EL biologisches Spirulina Pulver
–   1 EL flüssigen Honig
–   1/2 reife Avocado
–   etwas Wasser

 

1. Die Avocado mit einer Gabel zerdrücken und alle Zutaten gut vermengen bis eine geschmeidige Paste entsteht.

 

2. Den Brei auf dem Gesicht verteilen, dabei jedoch die Augen aussparen.

 

3. 10 - 20 Minuten einwirken lassen. Danach mit lauwarmen Wasser abspülen.