WomensBest_DailyNews

Es klingt äußerst gewöhnungsbedürftig, doch Makeup-Artists schwören darauf! Es hilft nicht nur große Poren zu beseitigen, sondern lässt gleichzeitig auch Pickel und Akne-Narben verschwinden. Wir zeigen dir wie’s geht!

 

Backpulver enthält keinerlei chemische Inhaltsstoffe verfügt dafür aber über entzündungshemmende Eigenschaften, die sich ideal zur Bekämpfung von Mitessern, Pickeln und Akne eignen.

 

Wird das Pulver mit Wasser vermischt, entsteht eine granulat-artige Paste, die man wie ein Peeling auf die Haut aufträgt. Backpulver entfernt nicht nur abgestorbene oder geschädigte Hautzellen, sondern löst auch den Schmutz und das überschüssige Öl, das Mitesser überhaupt erst verursacht. Sogar Aknenarben können bei regelmäßiger Anwendung deutlich gemindert werden.

 

WICHTIG: Backpulver wirkt ähnlich wie Meersalz, wenn du also sehr empfindliche Haut oder wunde Stellen hast, sei jedoch vorsichtig mit Backpulver, da es die Haut irritieren kann.

 

Wie funktioniert’s?

1.   Ein Teelöffel Backpulver wird mit einer kleinen Menge Wasser vermengt.

2.   Gut durchmischen bis eine Art Paste entsteht.

3.   Trage nun die Mischung auf die betroffene Hautpartien oder auf das ganze Gesicht auf. In kreisenden Bewegungen sanft einmassieren.

4.   Nach etwa 1 Minute mit kaltem Wasser abwaschen.

5.   Wiederhole diese Prozedur einmal am Tag (am besten am Abend). Reduziere es nach einer Woche auf 2 mal wöchentlich.