WomensBest_DailyNews

Du liegst nachts hellwach im Bett und kannst nicht einschlafen? Unser Tipp: Am Besten einfach mal bis 4,7 und 8 zählen!

 

Ein US-Mediziner hat nämlich eine geniale und unglaublich einfache Einschlafmethode entwickelt, welche ausschließlich über die Atmung funktioniert: Die 4-7-8-Methode. Dabei handelt es sich um eine simple Atem-Technik, welche den Körper in einen Zustand der Ruhe und Entspannung versetzt.

 

Wie funktioniert’s?

1. Die Zungenspitze berührt während der gesamten Übung die Erhöhung direkt hinter den Vorderzähnen am Gaumen.

 

2. Dann die komplette Atemluft geräuschvoll durch den Mund ausatmen.

 

3. Den Mund schließen und durch die Nase einatmen, dabei innerlich bis vier zählen.

 

4. Den Atem anhalten, dabei innerlich bis sieben zählen.

 

5. Die komplette Atemluft geräuschvoll durch den Mund ausatmen, dabei innerlich bis acht zählen.

 

6. Diese Atemtechnik viermal durchführen.

 

Durchführen sollte man die Übung sowohl abends vor dem Einschlafen als auch morgens. Bis man wirklich nach einer Minute einschläft braucht man jedoch etwas Übung. Der Körper braucht erst eine gewisse Zeit um sich daran zu gewöhnen.

 

Warum wirkt die 4-7-8-Methode?

Gestresste Menschen atmen oft nur sehr kurz und oberflächlich. „Vergessen“ manchmal sogar richtig einzuatmen und halten oft unbewusst die Luft an. Dadurch wird die Lunge und vor allem das Gehirn nicht ausreichend mit Sauerstoff versorgt. Der wichtigste Teil der Übung ist laut Experten das Anhalten des Atems: Es führt dazu, dass eine große Menge Sauerstoff die Lungen füllt und dann durch den Körper zirkuliert. Die Folge: Der gesamte Organismus entspannt sich.
Am Besten einfach gleich heute abend ausprobieren!