Beauty

Das hilft gegen Pickel: Meersalz

Women's Best Beauty Team

Jeder der mit unreiner Haut zu kämpfen hat, sollte entweder ans Meer ziehen oder sich das Meer nach Hause holen. Warum das so ist, erfährst du hier!

Ist dir schon mal aufgefallen, dass deine Haut im Urlaub besonders rein ist? Pickel und Unreinheiten verschwinden, Poren werden kleiner und sogar Verletzungen heilen schneller.

DafĂĽr verantwortlich ist jedoch nicht die Entspannung oder die mediterrane Luft, sondern das salzhaltige Meerwasser.

Salz enthält viele wichtige Mineralien wie Magnesium, Kalzium, Jod und Kalium. Diese Stoffe sind für die Funktion des Körpers von entscheidender Bedeutung, auch für die Haut.

Akne und Pickel entstehen durch eine übermäßige Talgproduktion in Kombination mit durch Schmutz oder toten Hautzellen verstopften Poren. Gründliche Reinigung und ein regelmäßiges Peeling sind daher absolut notwendig, um Pickeln entgegenzuwirken. Salzwasser sorgt dafür, dass abgestorbene Hautschüppchen schneller abgetragen werden und regt gleichzeitig die Zellneubildung an. Außerdem wirkt es antiseptisch, durchblutungsfördernd und unterstützt den Körper beim Abtransport von Giftstoffen und Schlacken. Im Gegensatz zu herkömmlichen Anti-Pickel-Mitteln, die meistens sehr aggressiv sowie hautreizend sind und in Folge die Talgproduktion noch zusätzlich anregen, wirkt Salz mild sowie natürlich desinfizierend und ist somit auch für empfindliche Haut geeignet.

Kann ich auch normales Salz gegen Pickel verwenden?

Nein. Es gibt mehrere Arten von Salz. Normales Haushaltssalz, Totes Meer Salz, Salz aus dem Himalaya und natĂĽrlich auch Meersalz. Am besten fĂĽr die Behandlung ist Totes Meer Salz oder reines Meersalz. Die anderen Salzarten verfĂĽgen bei weitem nicht ĂĽber denselben Mineralstoffgehalt.

So bekämpfst du mit Meersalz unreine Haut:

  1. Einen TL Meersalz mit 1-2 EL lauwarmem Wasser mischen, das ergibt eine konzentrierte Salzwasserlösung
  2. Mit einem Wattepad nach der Reinigung auf das Gesicht auftragen. Das Ganze lässt man dann in Ruhe trocknen oder über Nacht einwirken.
  3. Am nächsten Morgen oder nach einer halben Stunde wäscht man es entweder ab, oder lässt es auf der Haut. Bei angenehmem Gefühl keine Creme verwenden, wenn die Haut jedoch sehr spannt, eine Feuchtigkeitscreme auftragen. Mehrmals die Woche anwenden!

Schon nach einer Anwendung/Nacht mit dem Salz im Gesicht werden die Pickelchen weniger, nach ein paar Anwendungen das Hautbild feiner. Manchmal sind die einfachsten Mittel eben die besten.

Also Mädels, probiert es aus und erzählt uns, ob es bei euch auch so gut funktioniert!


Ähnliche Beiträge

Beauty

Unsere Geheimwaffe – Backpulver gegen Pickel und Akne-Narben

Beauty

FĂĽnf einfache Halloween Makeup Ideen

Beauty

Inhaltsstoffe in Kosmetik – wie entsteht eine Make Up Allergie?

Be part of it!

Registriere dich und werde ein Teil von Women's Best! Erhalte die neuesten Nachrichten, Sonderangebote und interessante Informationen ĂĽber uns.

Women's Best seen on Women's Health
Women's Best seen on Cosmopolitan
Women's Best seen on Sat.1
Women's Best seen on Daily Mail
Women's Best seen on ProSieben
Women's Best seen on Grazia
Women's Best seen on sixx