Interviews

Interview mit Destiny Monroe: AKA Wonder Woman

Women's Best Interview Team

Lesedauer: 3min

Destiny Monroe ist ehemalige Leichtathletin, Veteranin, sowie technisches Genie und Unternehmerin. 🤩 Lies unser Interview und erfahre mehr über die Women’s Best-Athletin!

Name: Destiny Monroe

Wohnort: Dallas, Texas USA

Größe: 167 cm

Geburtstag: 29. Mai 1988

Instagram: @dnicolemonroe

Kannst du mehr über dich und deine Arbeit erzählen?

Zurzeit bin ich dabei, mir meine Träume zu erfüllen. Ich bin Fitness-Unternehmerin und Software-/Implementierungsprogrammiererin.

Wann und wie hast du deine Leidenschaft fĂĽr Fitness und Gesundheit entdeckt?

Ich treibe seit meinem 5. Lebensjahr Sport. Ich war Leichtathletin an einer Eliteuniversität und habe 8 Jahre in der Armee gedient. Nach diesen Erfolgen wusste ich, dass ich Frauen auf der ganzen Welt bei ihrer persönlichen Fitnessreise helfen möchte.

Wie kam es dazu, dass du dich entschieden hast, deine Leidenschaft zum Beruf zu machen?

Fitness ist keine Leidenschaft von mir – kaum zu glauben, aber es ist wahr. Fitness und Gesundheit sind für mich eine Selbstverständlichkeit und so sollte es für jeden sein. Ich bin von Beruf Ingenieurin, und Fitness ist für mich kein Beruf, sondern ein Lebensstil.

Was sind deine Ziele als Gründerin von Raw Fitness und der dazugehörigen App sowie als Trainerin? Was möchtest du in deiner Community erreichen?

Mein Verlobter und ich werden im Januar die Eröffnung unseres Fitnessstudios feiern und wir könnten uns nicht mehr darauf freuen. Der Name des Fitnessstudios ist JD Iron. Mein Ziel ist ganz einfach. Ich möchte mit meinen Raw-Fitness-Programmen täglich eine Person beeinflussen und innerhalb meiner Community ein Raum für mehr Gesundheitsbewusstsein schaffen. 

Du stellst ein großes Vorbild für Frauen und vor allem Schwarze Frauen in der Fitnessbranche dar. Könntest du kurz zusammenfassen, welche Rolle Geschlecht und Herkunft in der heutigen Gesellschaft spielen und inwiefern du diese Entwicklung beeinflussen möchtest?

Eine Frau in dieser Branche zu sein, ist schon hart, und ich würde mir wünschen, dass weniger über den Körper von Frauen geurteilt wird. Eine Schwarze Frau zu sein, bringt zusätzliche Herausforderungen mit sich. Viele Unternehmen sind der Meinung, dass es schwierig ist, eine Frau mit brauner oder zu dunkler Hautfarbe zu vermarkten. Ich würde gerne einen Wandel sehen, aber der Wandel muss innerhalb der Branche stattfinden, und hoffentlich werden wir mehr auf der Grundlage unserer Talente und Kenntnisse einbezogen und nicht nur, um eine Quote zu erfüllen.

Kannst du uns mehr über dein Training und deine Workouts erzählen? Wie sieht deine Routine aus?

Ich trainiere 5-6 Mal pro Woche. Ich liebe Bodybuilding und Krafttraining.

Worauf bist du besonders stolz?

Ich bin stolz darauf, wie weit ich in meinem Leben bisher gekommen bin, trotz all der Schwierigkeiten.

Gab es jemals eine Zeit, in der du das Gefühl hattest, dass du vor unmöglich erscheinenden Herausforderungen stehst, und wie hast du diese bewältigt? 

Ja, oft sogar. Und jede Herausforderung meistere ich mit einem Gebet, offenem Geist & Herz und einer Lösung.

Beschreibe in fĂĽnf Worten, wer Nicole wirklich ist:

UnverwĂĽstlich, liebevoll, authentisch, fleiĂźig & leidenschaftlich

Welche Nahrungsergänzungsmittel und Nutrition-Produkte von Women’s Best verwendest du? Wann und warum?

Ich verwende Amino & Energy vor und während meines Trainings, um mit voller Energie durchzustarten und mein Muskelwachstum zu unterstützen. Und einen grünen Superfood-Smoothie und Weizengras am Morgen, um mein Immunsystem zu stärken.

Hast du eine Women’s Best Kollektion, die dir besonders gut gefällt? Oder sogar eine Lieblingsfarbe – wenn ja, warum?

Definitiv die Power Kollektion in Blau.

Du hast dich entschieden, mit Women’s Best zusammenzuarbeiten. Wenn man bedenkt, wofür du dich einsetzt, warum hast du dich entschieden, Teil der Community zu werden?  

Ich habe mich für WB entschieden, weil ich Frauen sehe, die wie ich aussehen, und das ist für mich sehr wichtig. Vielfalt ist der Schlüssel für jedes Unternehmen, und nach den Ereignissen im Jahr 2020 mit den starken Spannungen aufgrund der Rassenungerechtigkeit wusste ich, wie viel Mitgefühl WB für seine Athletinnen hat. Ich werde nie vergessen, wie Mazen (Head of Sponsorship Marketing) einen Gruppenchat für die schwarzen Athletinnen gemacht hat, um nach uns zu sehen – das hat mehr bewirkt, als die meisten vielleicht wissen, und deshalb bleibe ich bei WB. Fürsorge, Diversity, die besten Produkte und ein tolles Team.


Ähnliche Beiträge

Be part of our community

Sei immer up-to-date mit unserem Newsletter
Women's Best seen on ProSieben
Women's Best seen on Forbes
Women's Best seen on Women's Health
Women's Best seen on Sat.1
Women's Best seen on Grazia
Women's Best seen on Cosmopolitan
Women's Best seen on sixx