Interviews

Interview mit Emily Skye √ľber ihre Karriere, Body-Positivity und Fitness!

Women's Best Interview Team

Lesedauer: 5min

Name: Emily-Skye Anderson

Wohnort: Gold Coast, Australien

Größe: 170 cm

Geburtstag: 7. Januar 1985

Alter: 34

Kannst du mehr √ľber dich erz√§hlen? Wann und wie hast du deine Leidenschaft f√ľr Fitness (und Gesundheit) entdeckt?

Ich habe viele Jahre damit verbracht unzufrieden mit mir selbst zu sein, ich litt unter Depressionen, Angstzust√§nden und Selbstwertproblemen. Als ich dann dreiundzwanzig war, beschloss ich, etwas zu unternehmen, denn mir war bewusst, dass niemand anderes diese Aufgabe f√ľr mich √ľbernehmen k√∂nnte/w√ľrde. Da ich wusste, dass gesunde Ern√§hrung und Sport eine Auswirkung auf die mentale Gesundheit haben, fing ich also an, mich gesund zu ern√§hren und viel Sport zu betreiben.¬†

Ich begann an Bodybuilding-Wettbewerben teilzunehmen, stellte aber schnell fest, dass das doch nichts f√ľr mich war. Ich genoss es zwar, auf etwas hinzuarbeiten, aber es war nicht so wirklich mein Ding. Fitness wollte ich als eine Lebenseinstellung sehen, etwas, woran ich f√ľr immer festhalten konnte. Fitness ver√§nderte mein Leben ‚Äď ich f√ľhlte mich gro√üartig und ich liebte es zu sehen, wie dadurch auch andere Teile meines Lebens beeinflusst wurden. Der Sport und die gesunde Ern√§hrung machten mich selbstbewusster, als k√∂nnte ich alles schaffen, fast so wie eine Superheldin!¬†

Ich f√ľhlte mich besser als je zuvor in meinem Leben und wollte dieses Gef√ľhl mit allen um mich herum teilen. Also motivierte ich meine Familie und Freunde dazu, mit mir zu trainieren, aber das war nicht genug. Ich musste der Welt einfach zeigen, wie gut es sich anf√ľhlt, fit und gesund zu sein. Damals sah ich die sozialen Medien als die beste M√∂glichkeit, meine Botschaft zu teilen.

Was ist deine größte Errungenschaft?

Meine Tochter Mia nat√ľrlich! Abgesehen davon w√ľrde ich definitiv auch die √úberwindung meiner Depressionen und Selbstwertprobleme dazu z√§hlen. Ich behaupte nicht, dass ich es komplett hinter mir gelassen habe, es gibt einige Tage an denen ich unmotiviert bin und mich traurig f√ľhle, aber nun habe ich Wege gefunden, damit fertig zu werden.

Was ist dein Geheimnis? Woher nimmst du die Motivation, um zu trainieren?

Ich wei√ü einfach, wie gut es sich anf√ľhlt, wenn man ein Workout geschafft hat. Wenn ich also konsequent trainiere und das esse, was mein K√∂rper ben√∂tigt, f√ľhle ich mich direkt viel besser. F√ľhle ich mich einmal nicht so besonders gut, dann versuche ich mich immer genau an dieses Gef√ľhl zu erinnern. Solche Erinnerungen helfen mir dabei, motiviert zu bleiben!

Welche drei Tipps w√ľrdest du den Leuten geben, die dich unterst√ľtzen und sich von dir inspirieren lassen?

  • Finde heraus, was du erreichen m√∂chtest, und erkenne, dass du w√ľrdig und f√§hig bist, genau das zu erreichen. Wenn Leute aufgeben, liegt es oftmals daran, dass sie das Gef√ľhl haben, etwas nicht zu verdienen.¬†¬†Sie glauben nicht daran, dass sie hart genug arbeiten k√∂nnen, um ihr Ziel zu erreichen. Nat√ľrlich wird es anstrengend sein, aber sie k√∂nnen es schaffen!¬†
  • Glaube an dich und an alles, was du dir in den Kopf gesetzt hast.¬†¬†Du willst es wirklich und du bist mit Leidenschaft bei der Sache, du wirst es schaffen! Harte Arbeit zahlt sich immer aus.
  • Feiere jeden Erfolg und all die kleinen Siege! Ansonsten kann es sehr ersch√∂pfend werden und du f√ľhlst dich, als k√§mst du nicht weiter.

Welche sind deine drei liebsten Sport√ľbungen?

Ich liebe Hip Thrusts, Kreuzheben und Ausfallschritte in meinen Workouts.

Wie oft in der Woche machst du Sport? Und wie sieht deine Trainingsroutine/dein Trainingsplan aus?

Ich w√ľrde sagen, im Durchschnitt viermal pro Woche, drei√üig bis neunzig Minuten. Normalerweise mache ich Krafttraining und hebe Gewichte ‚Äď in einer sauberen Ausf√ľhrung, so viel ich schaffe. Ich mache aber nicht viel Cardio, die einzigen Cardio√ľbungen, die ich integriere sind Kettle Bell Swings und Snatches mit Gewichten.

Wie ernährst du dich? Hältst du dich an eine bestimmte Diät? (z. B. vegetarisch, vegan, Low-Carb, Low-Fat)

Es h√§ngt immer davon ab, was mein K√∂rper gerade vertr√§gt. Daran arbeite ich momentan. Ich bleibe gerne bei Grundnahrungsmitteln und esse unverarbeitete und biologisch angebaute Lebensmittel wann immer und wo immer es m√∂glich ist.¬†¬†Ich mag die Paleo-Di√§t, Biofleisch, Fisch, N√ľsse und Samen. Ich esse nicht viel Brot und Nudeln oder √§hnliches, da mein Magen es nicht sonderlich gut vertr√§gt. Bei meiner Ern√§hrung dreht sich alles um das Gef√ľhl, das ich direkt beim Essen oder beim Verdauen habe.

Hast du auch Cheat-Days? Falls ja, was ist dein liebstes Cheat Meal? 

Ich nenne sie lieber Treat-Days, weil ich die negative Konnotation des Wortes ‚Äėcheat‚Äô nicht mag, man betr√ľgt sich dabei schlie√ülich ja nicht selbst! Ich denke, wir haben es alle verdient, etwas zu essen, worauf wir Lust haben, ohne uns dar√ľber Gedanken machen zu m√ľssen, welchen Effekt es auf unseren K√∂rper haben k√∂nnte. Ich h√∂re beim Essen auf mein Bauchgef√ľhl. Zudem erlaube ich mir ein oder zwei Treat-Meals in der Woche. Es h√§ngt nat√ľrlich schon davon ab, was ich noch so vorhabe. Wenn zum Beispiel ein Fotoshooting ansteht, bin ich ein bisschen strenger mit mir selbst, da ich wei√ü, dass ich ein Ziel zu erreichen habe, aber generell erlaube ich mir einige Leckereien. Meine liebsten Naschereien sind Chips und Schokolade!

Welche Nahrungsergänzungsmittel nimmst du zu dir? Und welche Produkte von Women’s Best liebst du?

Meine liebsten Nahrungsergänzungsmittel sind die Women’s Best BCAA Aminos, der Amino & Energy Drink und die Proteinriegel! Außerdem liebe ich das vegane Vanille-Protein!  Ich koche sehr viel mit dem Protein und wenn ich einen schnellen Snack nach dem Training brauche, backe ich im Voraus Protein-Muffins!

Viele Menschen finden es schwierig, sich täglich gesund zu ernähren. Wie gelingt es dir, in deinem Alltag auf eine gesunde Ernährung zu achten?

Wenn ich mich gesund ern√§hren m√∂chte, versuche ich kein Junk-Food im Haus zu haben.¬†¬†Wenn ich einen Tipp geben m√ľsste, w√§re es also darauf zu achten, kein Junk-Food im Haus zu haben, und nur frische, gesunde Lebensmittel einzukaufen. Au√üerdem sollte man sicherstellen, seine w√∂chentlichen Mahlzeiten im Voraus zu planen und vorzubereiten. Gesundes Essen mit frischen und biologisch angebauten Zutaten ist der Schl√ľssel zum Wohlf√ľhlen.

Was hat dich in Bezug auf Social Media inspiriert? Wann und wie hast du damit begonnen? Und kannst du uns deine Lieblingsplattform (Instagram, Youtube, Facebook etc.) verraten?

Ich beschloss diese Plattformen zu nutzen, um mehr Menschen zu erreichen und meine Botschaft zu verbreiten. Ich sah es als eine tolle M√∂glichkeit, eine Online-Pr√§senz aufzubauen und einfach abrufbare, hochwertige Fitnessinhalte anzubieten. So konnten meine Follower mit meinen Videos vertraut und fit werden! Urspr√ľnglich startete ich mit Instagram, aber ich bemerkte, dass Facebook durch die Decke ging. Ich teilte meine Instagramvideos auf Facebook, ohne wirklich dar√ľber nachzudenken, und eines Tages bemerkte ich, dass eines meiner Videos mit ganzen 60 Millionen Klicks viral gegangen war. Dadurch bekam ich eine Million Facebook-Likes innerhalb von einer Woche! Die sozialen Medien entwickeln sich stets weiter, deshalb achte ich darauf, auf allen Plattformen zu posten, aber Instagram ist mir am Liebsten.

Abgesehen davon, dass du eine extrem sportbegeisterte Person bist, schreckst du auch nicht davor zur√ľck, Bilder deines After-Baby-Bodys zu posten. Findest du, dass Body Positivity ein Thema ist, das in der Fitnessgemeinde oft vernachl√§ssigt wird?¬†

Ich glaube, dass es inzwischen ein g√§ngigeres Thema ist. Es ist gut, dass es den jungen Leuten, welche den perfekten Bildern von Promis st√§ndig ausgesetzt sind, vor Augen gef√ľhrt wird. Heutzutage sind es meistens eben diese perfekten Bilder, die junge Menschen online sehen, und daher finde ich es gro√üartig, dass so viele Leute mitmachen und anfangen, die auch weniger perfekten Bilder von sich selbst zu teilen.

Mia ist so s√ľ√ü! Denkst du, dass sie mit einer Leidenschaft f√ľr Fitness aufw√§chst?

Ich spanne sie definitiv mit ein und sie sieht, dass ich mich oft bewege und viel Sport mache. Au√üerdem lernt sie einiges √ľber gesunde Ern√§hrung, da sie ja mitbekommt, wie viele frische Fr√ľchte und Gem√ľse wir essen. Hoffentlich beeinflusst sie das insofern, dass sie sp√§ter gesundes Essen und regelm√§√üigen Sport genauso sehr liebt wie ich.

Was sind deine Ziele f√ľr die Zukunft?

Meine Ziele f√ľr die Zukunft sind:¬†

  • mit dem, was ich zurzeit mache, weitermachen,
  • m√∂glichst viele Menschen damit erreichen,
  • und sie dadurch positiv beeinflussen.¬†

Die Menschen sollen wissen, dass es sich lohnt, Zeit in Fitness und Gesundheit zu investieren ‚Äď sie sind es wert. Es ist auch nicht egoistisch, sich selbst und seine Gesundheit an erste Stelle zu setzen.


√Ąhnliche Beitr√§ge

Be part of our community

Sei immer up-to-date mit unserem Newsletter
Women's Best seen on ProSieben
Women's Best seen on Forbes
Women's Best seen on Women's Health
Women's Best seen on Sat.1
Women's Best seen on Grazia
Women's Best seen on Cosmopolitan
Women's Best seen on sixx