Interviews

Amanda Thebe spricht offen √ľber das Thema Fitness mit √ľber 40 und Altern ohne Zwang & Grenzen

Women's Best Interview Team

Lesedauer: 6min

Lerne Amanda Thebe kennen: Bestsellerautorin, Fitness- und Gesundheitsexpertin und Inspiration f√ľr erfolgreiche Frauen √ľber 40 ūüí™ | Lies unser Interview und erfahre mehr √ľber die Women‚Äôs Best-Botschafterin!

Name: Amanda Thebe

Wohnort: Toronto, Kanada

Größe: 165 cm

Geburtsdatum: 28. Oktober 1970

Instagram: @amanda.thebe

Kannst du mehr √ľber dich und deine Arbeit erz√§hlen?¬†

Hi, ich bin Amanda Thebe, bin in Gro√übritannien geboren und bin eine Personal Trainerin und Ern√§hrungsberaterin, die seit 30 Jahren in der Branche t√§tig ist! Ich bin auch Autorin des Bestsellers: ‚ÄúMenopocalypse: How I Learned To Thrive During Menopause and How You Can Too!‚ÄĚ (Menopocalypse: Wie ich es geschafft habe, in den Wechseljahren zu bl√ľhen, und wie Sie es auch k√∂nnen!)¬†

Wann ging deine Reise los? Gab es ein bestimmtes Ereignis oder eine Situation, woraufhin du dich entschieden hast, dich zu ändern?

Ich war dieses nervige Kind, das zu viel Energie hatte, weshalb ich immer Sport trieb. In meiner Jugend machte ich Karate und als Erwachsene wurde ich Trainerin f√ľr Aerobic, Spinning & Krafttraining und Personal Trainerin ‚ÄĒ es gibt also nichts, das ich nicht ausprobiert habe! Bis zu meinem 40. Lebensjahr habe ich das nie wirklich als Beruf ausge√ľbt, sondern ich habe es aus Leidenschaft gemacht. Doch als ich √§lter wurde, erkannte ich, dass es in der Fitnesswelt mehr Vertreterinnen f√ľr Frauen in der Lebensmitte und dar√ľber hinaus geben muss.

Kannst du mehr √ľber dein Fachgebiet und den Schwerpunkt deiner Arbeit erz√§hlen?¬†

Ich bin ein gro√üer Bef√ľrworter des Krafttrainings, da es mit zunehmendem Alter sehr wichtig wird. Wenn wir nicht versuchen, Muskelmasse aufzubauen und sie zu erhalten, kann diese schnell abgebaut werden und es kann zu vielen gesundheitlichen Komplikationen wie Sarkopenie und Osteoporose f√ľhren. Die Hormonumstellung in den Wechseljahren wirkt sich ebenfalls darauf aus. Ich versuche daher, Frauen zu ermutigen, so fr√ľh wie m√∂glich mit dem Krafttraining zu beginnen, um ihre Belastbarkeit zu erh√∂hen.

Du bist Bestseller-Autorin von ‚ÄúMenopocalypse‚ÄĚ, ein Buch rund um die Menopause. Was bedeutet es f√ľr dich, dieses Buch zu ver√∂ffentlichen und was ist das Wichtigste, das du Frauen mit auf den Weg geben m√∂chtest?¬†

Ich wollte schon immer ein Buch schreiben, aber ich h√§tte mir niemals gedacht, dass es ein Buch √ľber die Menopause sein w√ľrde. Aber nachdem ich jahrelang mit Symptomen in der Perimenopause zu k√§mpfen hatte, die mir kein Arzt erkl√§ren konnte, war ich entschlossen, mehr √ľber diese Phase im Leben einer Frau zu erfahren und mein Wissen mit anderen Frauen zu teilen. Ich wollte ein Buch schreiben, das einem die beste Freundin empfehlen w√ľrde und auch so geschrieben ist, als w√ľrde man mit seiner Freundin dar√ľber sprechen. Dadurch sollen Frauen sich leicht informieren k√∂nnen und in den Wechseljahren gegenseitig unterst√ľtzen k√∂nnen.

Gab es jemals eine Zeit in deinem eigenen Leben, in der du das Gef√ľhl hattest,¬†keine Orientierung oder Unterst√ľtzung zu haben?

Als ich 42 Jahre alt war, begannen bei mir Symptome aufzutreten, die mein Leben ver√§nderten. Sie reichten von Schwindel, Migr√§ne, chronischer M√ľdigkeit bis hin zu schweren Depressionen. Ich war Fitnesstrainerin und zeigte Menschen, wie sie so fit und gesund wie m√∂glich sein k√∂nnen, aber ich hatte das Gef√ľhl, im Leben zu versagen. Ich habe mich noch nie so einsam und allein gef√ľhlt.¬†Einer der Hauptgr√ľnde war, dass niemand √ľber die Wechseljahre sprach. Mein Arzt unterst√ľtzte mich zwar, zog aber nie in Erw√§gung, dass meine Symptome von einer ganz nat√ľrlichen Lebensver√§nderung herr√ľhrten, die zu diesem Zeitpunkt stattfand. So vielen Frauen geht es genauso wie mir und ich bin entschlossen, ihnen durch diese schwere Zeit zu helfen.

Kannst du uns mehr √ľber die Frauen in deiner Community erz√§hlen und dar√ľber, wie die verschiedenen Lebensabschnitte einer Frau uns auf einzigartige Weise vereinen k√∂nnen?

Ich habe definitiv das Gef√ľhl, dass Frauen mittleren Alters in der Fitnesswelt zu wenig vertreten sind. Ich m√∂chte mehr Frauen in der Bl√ľte ihrer Zeit sehen, wenn sie bereits ein gewisses Alter erreicht haben. In den Medien wird Altern meistens als etwas Negatives, Zerbrechliches betrachtet. Ich m√∂chte die Frauen in meiner Community aber best√§rken, dass sie mit Kraft und St√§rke altern k√∂nnen.

Was ist deine Trainings- und Fitnessphilosophie f√ľr Frauen im mittleren und fortgeschrittenen Alter? Warum ist es wichtig, eine Art von Routine in sein Leben zu integrieren oder ein aktives Leben zu f√ľhren?

Eines der einfachsten und wirksamsten Mittel, um die Gesundheit und Lebenserwartung im Alter zu f√∂rdern, ist Bewegung, insbesondere in Verbindung mit Ern√§hrung, Stressbew√§ltigung und Schlafqualit√§t. Wenn es um Sport geht, m√∂chte ich allen Frauen sagen, dass Alter und Fitnesslevel kein Hindernis f√ľr den Einstieg sind. Krafttraining ist dabei ein tolles Beispiel. Ich habe Frauen im Alter von 60 bis 80 Jahren trainiert, die vorerst klein anfingen, sobald der Ball aber ins Rollen kam, waren die ersten Erfolge schnell zu sehen.¬†

Wie sieht denn deine eigene Trainingsroutine aus und was empfiehlst du Frauen, die kurz vor ihren wechseljahren stehen?

Ich pers√∂nlich bringe gerne mit vielen verschiedenen √úbungen Abwechslung in mein Leben. Es ist wichtig, Dinge zu tun, die dir Spa√ü machen und Freude bereiten. Vor allem in den Wechseljahren und im zunehmenden Alter ist es wichtig, dem Muskelabbau entgegenzuwirken. Deshalb mache ich vorrangig Krafttraining. Das ist auch ein wichtiger Faktor, wenn es um Osteoporose geht, von der 1 von 2 Frauen nach der Menopause betroffen ist. Zus√§tzlich zu 3-4 Krafttrainingseinheiten pro Woche versuche ich, mich ausreichend zu bewegen und jeden Tag spazieren zu gehen. Dazu kommen noch die Sachen, die mir Spa√ü machen, wie Schwimmen, Laufen, Wandern und Mannschaftssportarten ‚Äď je nach Gef√ľhl und Laune.

 

Was inspiriert dich und wie sehen deine Zukunftspläne aus? 

Ich lasse mich st√§ndig von anderen ‚Äúechten‚ÄĚ Frauen in meiner Community inspirieren. Mir ist es egal, wie sie aussehen oder wie fit sie sind, ich lasse mich von ihrer Verbissenheit und Entschlossenheit inspirieren. Unsere Einstellung ist von so gro√üer Bedeutung, wenn wir √§lter werden.¬†

Erz√§hle uns mehr √ľber deine Philosophie und Ern√§hrung, h√§ltst du dich an eine bestimmte Di√§t? Wie ver√§ndert sich die Beziehung zum Essen im Alter?¬†

Die meisten Frauen, die das lesen und sich gerade in den Wechseljahren befinden, sind in den 90er Jahren mit Modezeitschriften aufgewachsen, die mit Di√§ten zum schnellen Abnehmen warben, was eine Reihe von Essst√∂rungen nach sich gezogen hat. Frauen in den Wechseljahren nehmen statistisch gesehen eher zu, und viele kehren zu den alten Essgewohnheiten zur√ľck, die wir in unseren 20ern gelernt haben. Wir wissen auch, dass hormonelle Ver√§nderungen mit Essst√∂rungen zusammenh√§ngen und dass Frauen in den Wechseljahren vermehrt daran erkranken. Deshalb ist es essenziell, dass Frauen beigebracht wird, wie sie ihren K√∂rper respektieren und n√§hren k√∂nnen. In meinem Buch spreche ich sehr viel dar√ľber, dass unsere Beziehung zum Essen genauso wichtig ist wie das, was wir essen. ¬†

Was w√ľrdest du gerne M√§dchen und jungen Frauen √ľber die unterschiedlichen Phasen des Frauseins und deiner eigenen Erfahrung damit mitgeben? Hast du eine Nachricht an dein j√ľngeres Ich?

Als Frauen werden wir √ľber Pubert√§t und Schwangerschaft aufgekl√§rt, aber nicht √ľber die Wechseljahre. Wir haben hier eine riesige Wissensl√ľcke, und das ist der Grund, warum ich mein Buch geschrieben habe. Bildung ist ein m√§chtiges Instrument, das wir uns zunutze machen m√ľssen. Indem Frauen sich vorab √ľber die Wechseljahre informieren, k√∂nnen sie diese Erfahrung selbstbestimmt erleben und gestalten. Ich m√∂chte Frauen auch ermutigen, keine Angst vor dieser Lebensver√§nderung zu haben. Es ist eine ermutigende Lebenserfahrung, die einem das Gef√ľhl gibt, dass man mit zunehmendem Alter alles schaffen kann.¬†

Nun zu etwas weniger Ernsterem: Du hast einen unglaublich lustigen und doch so offenen Sinn f√ľr Humor. Wie bist du denn auf die witzigen Hashtags auf Instagram gekommen?¬†

Ich hasse Pseudowissenschaft und falsche Nachrichten, Prominente, die sich hinter Filtern verstecken und nicht repr√§sentieren, wie echte Frauen aussehen. Eine Frau hat einmal Glitzer-Kapseln f√ľr die Vagina vermarktet, welche wirklich gef√§hrlich f√ľr die Gesundheit sein k√∂nnen. Deshalb ist einer meiner Hashtags #glitteryourtitties, nur um Leute wie sie zu √§rgern, die nicht wissen, wovon sie reden. #aginghoweverthefuckyouwant ist auch so wichtig, denn niemand au√üer dir selbst sollte Regeln daf√ľr aufstellen. Mein Hashtag #antibullshit spricht schlie√ülich f√ľr sich selbst. Es gibt so viel Unsinn in den sozialen Medien, dass es einem den Atem verschl√§gt.¬†

Welche Nahrungsergänzungsmittel nimmst du zu dir? Wann und warum?

Ich verwende normalerweise nicht viele Nahrungserg√§nzungsmittel aber ich wei√ü, dass es im Alter Dinge gibt, auf die man besonders achten sollte. Deshalb nehme ich t√§glich Multivitamine, Omega 3, Magnesium und Melatonin zu mir. Ansonsten nehme ich in der Regel jeden Tag in irgendeiner Form Eiwei√ü zu mir, weil ich es nur schwer √ľber die Nahrung aufnehmen kann. Meistens entscheide ich mich f√ľr das geschmacksneutrale Women‚Äôs Best Protein Powder, das ich in meinen Joghurt, Smoothie oder meine Haferflocken mische. Oder ich gebe einen Women‚Äôs Best Smart Bar dazu, denn der Haselnuss-Nougat-Riegel ist super lecker. Zu guter Letzt verwende ich das Women‚Äôs Best Creatine Pulver, da ich viel Krafttraining betreibe und es gerade daf√ľr eine gro√üartige Erg√§nzung ist.

Gibt es eine Women’s Best Kollektion, die dir besonders gut gefällt? Wenn ja, welche & warum?

OMG ‚Äď ich liebe die neuen Move Seamless Shorts und das Long Sleeve Top. Ich bin total begeistert! Meine Lieblingsfarbe ist Red Marl, da sie super zu jedem Hautton passt.¬†

Du hast dich entschieden, mit Women’s Best zusammenzuarbeiten. Warum wolltest du Teil der Community sein? 

Ich bin seit drei Jahrzehnten in dieser Branche tätig und habe im Grunde noch nie erlebt, dass irgendein anderes Unternehmen Frauen im Alter repräsentiert. Ich weiß noch, wie ich auf Train Like Joan stieß und sah, dass sie Kleidung von Women’s Best trug und dachte: Das sind meine Leute! Ich liebe, dass Diversity und Inklusion im Mittelpunkt stehen und bin stolz darauf, Teil des Teams zu sein!


√Ąhnliche Beitr√§ge

Be part of our community

Sei immer up-to-date mit unserem Newsletter
Women's Best seen on ProSieben
Women's Best seen on Forbes
Women's Best seen on Women's Health
Women's Best seen on Sat.1
Women's Best seen on Grazia
Women's Best seen on Cosmopolitan
Women's Best seen on sixx