WomensBest_DailyNews

Nach den grünen Smoothies kommt jetzt die schwarze Version! Kein Wunder, handelt es sich doch hierbei um ein regelrechtes Detox-Wunder.

 

Schwarz ist das neue grün! In Los Angeles wird der schwarze Saft bereits an jeder Ecke verkauft, bei uns hingegen lässt der Hype noch etwas auf sich warten. Zugegeben, er sieht schon ein bisschen eklig aus, doch die "Black Juices" sind wahre Detox-Wunder. Das Geheimnis der Farbe: Aktivkohle!

 

Aktivkohle wird aus natürlichen Rohstoffen wie zum Beispiel Holz oder Nusschalen gewonnen und gilt als das älteste Entgiftungsmittel der Welt. Es wirkt wie ein Magnet der Giftstoffe aus dem Körper zieht, bevor sie überhaupt in den Blutkreislauf kommen. So wird der Körper auf natürliche Weise gereinigt und sogar der Alterungsprozess verlangsamt. Auch gegen Kater oder Jetlag soll der schwarze Saft helfen. Geschmacklich unterscheiden sich die Säfte kaum, denn Aktivkohle schmeckt man nicht.

 

Die Benefits: Hilft bei Blähungen, Bauchschmerzen, entgiftet und wirkt wie ein Anti-Aging-Mittel.

Jedoch sollte man es mit den dunklen Drinks nicht übertreiben und ihn auf keinen Fall täglich trinken. Denn Aktivkohle saugt nicht nur Giftstoffe auf, sondern kann auch wertvolle Vitamine und Mineralien aus dem Körper schleusen. Daher eher nicht zu den Mahlzeiten trinken oder wenn man Medikamente nimmt. Im Zweifel also nur gezielt einsetzen, wie zum Beispiel nach einer langen Party-Nacht, bei Kater oder Jetlag. Ansonsten ist Aktivkohle harmlos, da sie vom Körper nicht aufgenommen wird.

 

Rezept:

  • 1 Becher gewürfelte Ananas
  • 500 ml Kokoswasser
  • 1 TL Aktivkohle oder 2 Kapseln
  • 1/2 TL Kurkuma

 

Gut durchmixen und genießen!