WomensBest_DailyNews

Chia, Acaii, Goji - Jeden Tag hören wir von neuen exotischen Lebensmitteln die jünger, schlanker und schöner machen sollen. Der absolute Verkaufsschlager zurzeit: Moringa. Sie wird bereits seit Jahren als nährstoffreichste Pflanze der Welt bezeichnet, doch was ist wirklich dran an dem „Wunderbaum“?

 

Moringa Oleifera wird oft als „Baum des Lebens“ bezeichnet, mit gutem Grund: Die grüne Pflanze enthält 27 Vitamine, alle neun essentiellen Aminosäuren und mehr Antioxidantien als Goji Beeren, grüner Tee und Acari Beeren. Bereits eine kleine Menge Moringa Pulver hat viermal mehr Beta-Carotin als Karotten, sieben mal mehr Vitamin C als Orangen, viermal mehr Kalzium als Milch und mehr Eisen als Spinat.

 

Der Moringa Baum hat seinen Ursprung in Indien, kommt mittlerweile aber auch in Indonesien, Südamerika und Afrika vor.

 

Das grüne Pulver sieht aus wie Match Tee, schmeckt nicht unbedingt toll (ähnlich wie Spinat), lässt sich aber ganz einfach in Smoothies, Müsli, Salat-Dressings, Pestos oder Suppen mischen.

 

 

Was ist das Besondere an Moringa?

 

1. Anti-Aging

Zeatin ist ein sogenanntes Phytohormon und natürliches Antioxidant welches für seine großartige Anti-Aging-Wirkung bekannt ist. Moringa enthält im Vergleich zu anderen Pflanzen einen überdurchschnittlich hohen Wert an Zeatin.

 

2. Energie-Booster

Moringa Pulver ist eine tolle Alternative zu Kaffee oder Energy Drinks weil es den Körper auf natürliche Weise energetisiert. Die Energieversorgung erfolgt nicht durch Unmengen an Zucker oder Koffein, daher hält sie auch länger an.

 

3. Gesunde Haar & strahlende Haut

Aufgrund seiner unglaublichen Nährstoffdichte versorgt Moringa Haare und Haut optimal mit Mineralien. Es ist besonders reich an hautverwöhnenden Antioxidantien, Vitamin A, E, B2, B3 und Zink. Genau deshalb wird Moringa immer öfter in der Kosmetik-Industrie eingesetzt.

 

4. Heilkräfte

Dem Moringa Baum werden seit Jahrhunderten große Heilkräfte zugesprochen. Er soll die Fähigkeit besitzen über 300 Krankheiten zu heilen, u.a. Diabetes, Arthritis, Rheuma, Asthma, Verdauungsbeschwerden, Verstopfung, Kopfschmerzen, Anämie, Herzprobleme, hoher Blutdruck, Nierensteine und Infektionen.

 

5. Hochwertige Proteinquelle

Die Blätter des Moringa Baumes enthalten alle Aminosäuren der menschliche Körper braucht und macht sie zu einem „kompletten“ Protein - eine Seltenheit in der Pflanzenwelt. Deshalb, ist Moringa eine exzellente Eiweißquelle für Vegetarier und Veganer.

 

 

Alles in allem: Diese Pflanze trägt den Namen „Wunder-Baum“ völlig zu Recht!